Meisterkurs Betriebswirtschaft und Recht Teil III (HWK)

Kursinhalte

Der Vorbereitungskurs im Prüfungsteil III gliedert sich in drei Handlungsfelder:


1. Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen beurteilen

2. Gründungs- und Übernahmeaktivitäten vorbereiten, durchführen und bewerten

3. Unternehmensführungsstrategien entwickeln


Die drei Bestandteile beinhalten die Themenbereiche Rechnungswesen, Recht und Steuern sowie Wirtschaftliches Handeln.

Die Vermittlung der Inhalte findet in Präsenzveranstaltungen im etz und mittels Lernaufgaben zu Hause statt.

Ziel

Durch den Meister-Vorbereitungslehrgang TEIL III Wirtschaft und Recht soll der Teilnehmer nach bestandener Prüfung einen Betrieb selbstständig führen können, die rechtlichen Grundlagen beherrschen und eine Existenzgründung bzw. Geschäftsfelderweiterung planen, kalkulieren und vermarkten können.

Zielgruppe

Meisterschüler aller Gewerke.

Voraussetzungen

Zur Meisterprüfung wird zugelassen, wer eine Gesellenprüfung bestanden hat oder eine erfolgreiche gewerbliche Abschlussprüfung nachweist in dem Handwerk, in dem er die Meisterprüfung ablegen will. Weiterhin können zur Meisterprüfung zugelassen werden: Wer in einem verwandten Handwerk oder in einem entsprechenden Beruf eine mehrjährige Tätigkeit nachweist. Fachhochschul- oder Hochschulabsolventen mit Gesellen- oder Facharbeiterprüfung oder vierjähriger Tätigkeit im Meisterprüfungshandwerk.

Kontaktperson

Klaus Schumacher
Test
Vielen Dank!
Ihre Daten wurden erfolgreich übermittelt!
Kurs
Kontakt aufnehmen

Kurs buchenMeisterkurs Betriebswirtschaft und Recht Teil III (HWK)

Vielen Dank!
Ihre Daten wurden erfolgreich übermittelt!
Teilnehmer (Privatanschrift)
Kurs
Firma
Rechnungsdaten