Anwendungsneutrale Gebäudeverkabelung im Wohnungsbau

  • die funktionellen Elemente der strukturierten Heimverkabelung
  • Verteilkonzepte
  • Verteiler, Multimedia-Dosen, Kabeltypen, aktive Komponenten
  • Normen (DIN 50173-4, DIN 18015)
  • Potentialausgleich, Überspannungsschutz
  • Lösungen zur praktischen Umsetzung
  • praxisnahe Montageübungen
  • Homeway-Zertifizierung
  • Verdrahtungstest (Wiremap)

Ziel

Sie sind in der Lage, mit Hilfe einer Multimedia-Vernetzung eine Wohneinheit nach Vorgaben von Netzbetreiber und geltenden Normen zu planen und zu realisieren. Eine im Seminar integrierte Homeway-Zertifizierung und praxisnahes Arbeiten mit Verkabelungssystemen verschiedener Hersteller ermöglichen eine kundenspezifische Planung.

Zielgruppe

Sie sind Geselle, Meister, Techniker, Planer oder Architekt und sehen in zukunftsorientierten Installationstechniken eine berufliche und geschäftliche Perspektive.

Voraussetzungen

Grundkenntnisse in den Bereichen Telekommunikation, Satellitenempfangstechnik und TCP/IP sind erforderlich.

Abschluss

Das BFE-Oldenburg gibt eine Teilnahmebescheinigung mit Angabe der Kursinhalte aus.

Kontaktperson

Angelika Schedetzki
Tel.: 0441 34092-132
Fax: 0441 34092-129
Test
Vielen Dank!
Ihre Daten wurden erfolgreich übermittelt!
Kurs
Kontakt aufnehmen

Kurs buchenAnwendungsneutrale Gebäudeverkabelung im Wohnungsbau

Vielen Dank!
Ihre Daten wurden erfolgreich übermittelt!
Teilnehmer (Privatanschrift)
Kurs
Firma
Rechnungsdaten