Nachrichten-Details

BFE verabschiedet die ersten nach neuem Rahmenlehrplan ausgebildeten IT-Meister

BFE ermöglicht Quereinstieg

Fast zeitgleich mit dem Ende der Lehrgangs-Premiere hat bereits die nächste IT-Meisterausbildung begonnen. Interessierte Elektroniker haben dabei die Chance, ab dem 18. Februar 2015 in den Vollzeit-Kurs quereinzusteigen. Rückfragen dazu beantwortet Claudia Nichau, Tel. 0441 34092-131; eine detaillierte Aufstellung der Inhalte sowie eine Anmeldemöglichkeit findet man auf www.bfe.de unter dem Suchbegriff "106400".

Wichtig für Quereinsteiger: Sie müssen die in der ersten Kursphase vermittelten betriebswirtschaftlichen und rechtlichen (Teil 3) bzw. berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnisse (Teil 4) nicht eiligst nachholen, sondern können sie zu einem späteren Zeitpunkt erarbeiten. Und sich somit ab dem 18. Februar voll auf die wichtigen Teile 1 und 2 der Meisterausbildung konzentrieren, also die fachpraktischen und die fachkundigen Inhalte.

Neues Wissen – neue Karrierechancen

Das Berufsbild des Informationstechnikers umfasst weiterhin die klassischen Bereiche Bürotechnik und Unterhaltungselektronik. Doch durch die Verschmelzung von Internet, Unterhaltungs- und Computertechnik zu einer Multimediaplattform gewinnt die Fachrichtung Geräte- und Systemtechnik immer mehr an Bedeutung. "Ein IT-Meister muss sich künftig mit mobiler Kommunikation, Netzen aller Art, aktiver und passiver Internetnutzung oder Smarthomes auskennen", erläutert BFE-Direktor Thorsten Janßen. Daher seien diese Elemente allesamt ins neue Lehrgangskonzept integriert worden – inklusive Aspekten wie Glasfaser-Hausanschlüsse, Kunststofflichtwellenleiter oder Wireless-Systeme. Und auf dem Sektor der Energie- und Gebäudetechnik bereitet der IT-Meisterkurs Kenntnisse zu Systemen in der Gebäudeautomation sowie zu deren mobilen und stationären Bediengeräten.

Diese Inhalte verdeutlichen laut Thorsten Janßen, dass die Anforderungen an IT-Fachleute spürbar gestiegen sind – und damit gleichzeitig die Karrierechancen: "IT-Wissen ist gefragter denn je!" Profitieren werden davon all jene Fachbetriebe und -kräfte, die frühzeitig die neuesten technischen Anforderungen erfüllen können.

Zu den IT-Meisterkursen