Nachrichten-Details

Elektromobiler Zuwachs im etz: der e-UP! ist da!

Der neue e-UP! ist jetzt fester Bestandteil der praxisbezogenen Aus-, Fort- und Weiterbildung im Bereich der Elektromobilität im etz. Ergänzt wird die Anschaffung des e-UP! mit einem Solarcarport mit Speichersystem. Damit bekommen die Teilnehmer vielfältiges Know-How:

  • Veranschaulichung der technologischen Entwicklung und Anforderungen von Stromtankstellen sowie der notwendigen System-, Energie- und Netzwerkkomponenten
  • Errichtung dezentraler Energieversorgungs- und Energiewandlungssysteme auf Basis regenerativer Energien zur Sicherstellung der notwendigen Versorgungssicherheit
  • Aufstellen, Ausrichten, Befestigen, Sichern und Anschließen aller notwendigen Energieversorgungs- und Kommunikationseinheiten
  • Installationshinweise der notwendigen Energie- und Kommunikationsleitungen
  • Notwendigkeit eines Überspannungsschutzes
  • Wartung und Service von Stromtankstellen in und an Gebäuden sowie öffentlichen Plätzen
  • Prüfen und Sicherstellen der elektrischen Sicherheit von Ladesäulen und Wallboxen
  • Analyse und strukturierte Fehlersuche bei Ladevorgängen von Elektromobilen.
  • Hochvolt-Schulungen nach BGI-8686

Der e-UP! wurde im Rahmen einer Qualifizierungsoffensive des BIBB (Bundesinstitut für Berufsbildung) gefördert. Die Elektromobilität nimmt in der beruflichen Aus- und Weiterbildung zunehmend Fahrt auf.

Das BIBB startet im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) eine Qualifizierungsoffensive mit dem Titel: "Spannende Ausbildung! - E-Mobilität in Überbetrieblichen Berufsbildungszentren".

Das etz als Aus- und Weiterbildungszentrum bietet Qualifizierungsangebote zur Elektromobilität in den Bereichen Kraftfahrzeugtechnik, Elektro- und Informationstechnik an.

Das umfangreiche Qualifizierungsangebot im Bereich der Elektromobilität des etz finden Sie hier!

Zum Experten (ELKOnet) für Elektromobilität gelangen Sie hier!