Nachrichten-Details

E-Meister können Das!

Eine Ausbildung im E-Handwerk ist der richtige Einstieg in die berufliche Karrierelaufbahn und damit die solide Grundlage für einen Berufsweg voller Chancen. Denn im E-Handwerk geht es längst nicht nur um Strom oder Energie. Sondern darum, Zukunftstechnik zu beherrschen und aktiv mitzugestalten. E-Meister können Das.

Wer seine E-Meisterausbildung absolviert, der muss sich aufgrund des großen Bedarfs an qualifizierten Fachkräften im Bereich Elektrotechnik um seine berufliche Zukunft keine Sorgen machen.

Die ELKOnet Partner erheben für sich den Anspruch im Rahmen der Meisterkurse optimal auszubilden, um den E-Meistern alle beruflichen Optionen zu eröffnen. Unsere Lehrpläne orientieren sich an den Vorgaben des Zentralverbandes der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH).

Der Meisterbrief bringt viel "Mehrwert":

  • hohe Arbeitsplatzsicherheit
  • höheres Einkommen
  • anspruchsvollere Arbeit
  • hohes gesellschaftliches Ansehen
  • die Fachkompetenz, die die Meister auf unternehmerisches Handeln, Betriebs- und Personalführung vorbereitet sowie für Arbeitsplanung, Auftragsabwicklung und Kundenorientierung qualifiziert
  • die Methodenkompetenz, damit zukünftige Aufträge der Meister strategisch und zielorientiert ausgeführt werden können
  • die Berechtigung, junge Leute verantwortlich auszubilden und Wissen sowie Erfahrungen weiterzugeben
  • Horizonterweiterung und die Option, eine deutsche oder europäische Hochschule zu besuchen, um einen akademischen Abschluss zu machen

Das E-Handwerk bietet drei verschiedene Meistertitel mit unterschiedlichen Vertiefungsrichtungen.

Alle Meisterqualifikationen auf einen Blick

Elektrotechnikmeister/-in
Schwerpunkt: Energie- und Gebäudetechnik

Menschen verlangen nach mehr Komfort im Büro und Zuhause. Zugleich wird Energie immer wertvoller, Systeme müssen angesichts des Klimawandels sparsam werden. Elektrotechnikermeister/innen sorgen dafür, dass ganze Gebäudekomplexe über Sensoren effizient betrieben werden.

Elektrotechnikmeister/-in
Schwerpunkt: Kommunikations- und Sicherheitstechnik

Wenn anspruchsvolle Videoüberwachungssysteme oder Visualisierungssysteme gefragt sind, die Telefonanlage automatisch den günstigsten Anbieter anwählen soll und ein Handy sich optimal mit dem PC versteht, dann war ganz sicher ein/e Meister/in für Kommunikations- und Sicherheitstechnik am Werk.

Elektrotechnikmeister/-in
Schwerpunkt: Systemelektronik

Hochspannung in der Produktionshalle des Motorenherstellers. Die gesamte Fertigung wird auf Vollgas getestet, der hohe Energieverbrauch verursacht enorme Kosten. Systemelektronikermeister/innen sorgen dafür, dass es gar nicht erst soweit kommt.

Informationstechnikmeister/-in

Als Informationstechnikermeister/in sind Sie auf dem Gebiet der Unterhaltungselektronik, Bürosysteme und Medientechnik gefragt. Es geht um den Einsatz modernster Techniken. Ihre Kompetenz reicht von der Beratung Ihrer Kunden bis hin zur Installation der Geräte.

Elektromaschinenbaumeister/-in

Klimaanlagen laufen unermüdlich auf Hochtouren und stoßen an ihre Grenzen. Jetzt sind Sie gefragt, denn kühle Luft muss gut verteilt werden, weil kühle Köpfe zum Beispiel im Operationssaal überlebenswichtig sind. Elektromotoren spielen hier eine entscheidende Rolle. Sie müssen an den richtigen Stellen sitzen, richtig dimensioniert sein. Elektromaschinenbaumeister/innen sorgen für einen absolut zuverlässigen Arbeitsablauf.

Wird die Meisterprüfung in einem erlernten Gesellenberuf abgelegt, so ist keine Gesellenzeit von ehemals drei Jahren mehr erforderlich.

Eine finanzielle Unterstützung gab es früher nur für Hochschulstudenten und Schüler. Jetzt können auch Berufspraktiker ihren Lehrgang über das sogenannte Meister-BAföG (www.meister-bafoeg.info) fördern lassen. Das lohnt sich, denn damit steht der Finanzierung und somit dem Einstieg in den beruflichen Aufstieg nichts entgegen. Viel Erfolg dabei!