Nachrichten-Details

Messtechnik an Stromerzeugern

Dies alles bedeutet, dass die Funktionalität und Sicherheit von Stromerzeugern in jeder Situation in jedem Fall gewährleistet sein muss. Umso mehr unterliegen auch Stromerzeuger der Pflicht, wiederkehrend nach BGV A3 bzw. Betriebssicherheitsverordnung sicherheitstechnisch geprüft zu werden. Diese Prüfung fordert jedoch auch von der befähigten Person entsprechende Kenntnisse.

Die Thematik der wiederkehrenden Prüfung von Ersatzstromanlagen wird in dem ELKOnet-Kurs praxisnah vermittelt. Der Weiterbildungskurs zeichnet sich insbesondere durch seinen hohen Praxisbezug aus, d.h. die Kursteilnehmer müssen an unterschiedlichen und teilweise fehlerbehafteten Stromerzeugern die erforderlichen Prüfungen durchführen. Zu Beginn des eintägigen Kurses wird die Theorie ausführlich erläutert und die Teilnehmer erhalten Antworten auf folgende Fragen:

  • Welche Richtlinien und Normen sind für Messungen an Stromerzeugern als verbindlich zu beachten?
  • Welche Prüfungen müssen durchgeführt werden?
  • Welches Prüfprotokoll ist maßgebend?

Die Begriffe zur Schutztrennung und Isolationsüberwachung sind zwar einerseits für eine Elektrofachkraft bekannte Themen. In der Realität zeigt es sich jedoch, dass die prüfende Elektrofachkraft hier nicht alltäglich damit konfrontiert ist und die Erklärung der physikalischen Grundlagen somit eine wichtige Basis für die Auswahl der erforderlichen Mess- und Prüfverfahren ist. Grundsätzlich richtet sich die Prüfung an der Norm zur DIN VDE 0701-0702 aus. Neben der Besichtigung des Aggregats lernen die Teilnehmer vor allem auch die entsprechenden Prüfabläufe vorab festzulegen. In den zahlreichen Praxisphasen des Seminars wird den Kursteilnehmern die Möglichkeit geboten, mit eigenen Prüfgeräten oder mit neu auf den Markt gekommenen und von den ELKOnet-Partnern zur Verfügung gestellten Prüfgeräten unterschiedliche Messungen, wie Messungen des Schutzleiterwiderstands, Isolationswiderstands oder des Ableitstroms an verschiedenen Stromerzeugern durchzuführen.

Den Kursteilnehmern werden hierfür tragbare Stromaggregate (Bild) sowie ein großes mobiles Stromaggregat bereitgestellt, an denen die Schulungsteilnehmer nach umfangreicher Einweisung die Prüfungen selbst durchführen können. Ein weiterer Bestandteil des Kurses ist im Anschluss an die Messungen das normgerechte Ausfüllen eines entsprechenden Prüfprotokolls.

Der Kurs "Messtechnik an Stromerzeugern" ist Bestandteil des ELKOnet-Experten für Elektrische Energietechnik. Der Kurs "Messtechnik an Stromerzeugern" kann selbstverständlich auch als Einzelkurs gebucht werden. Hier erhalten Sie für den Kurs im Einzelnen ein Teilnahmezertifikat.