Nachrichten-Details

BFE auf der E-Fachschulung in Rostock

Die E-Fachschulung Rostock ist seit 24 Jahren der einzige Branchentreff in ganz Mecklenburg Vorpommern. Auszubildende und Gesellen des Elektro- und informationstechnischen Handwerks aus dem gesamten Bundesland kommen hier zusammen, um sich in den über 20 Seminaren und weiterführenden Workshops zu informieren und mit Fachleuten zu diskutieren. Mehr als 50 Experten sind vor Ort, das Themenspektrum reicht von Gebäude- und Energietechnik über Mess-, Steuer- und Regelungstechnik bis hin zu den neuesten Profiwerkzeugen.

Das BFE-Oldenburg zeigt auf seinem Messestand im kleinen Foyer wie man mit einem Schaltungssimulator elektrische Schaltungen und Steuerungen zeichnen kann. Mit dem SPS Programmiergerät können dann Steuerungen programmiert und am Förderbandmodell ausprobiert werden. Kernthema bei einem der größten E-Bildungszentrum Deutschlands ist indes die Beratung über Meisterausbildung, Seminarangebote und Karrierefortbildung. Die BFE-Mitarbeiter Mark Klaas und Dirk Maske berichten über die Entwicklungen und Zukunftsaussichten in der IT-Branche sowie dem Bereich der Energie- und Gebäudetechnik. Am Donnerstag, 30. Januar, ab 11.00 Uhr im Saal 7 hält der BFE-Direktor Thorsten Janßen einen Vortrag mit dem Titel

"Ausgebildet - was nun?".

Weitere Infos zur E-Fachschulung unter www.eh-mv.de