Nachrichten-Details

Herr Maximilian Ströhle hat das Meisterstipendium der „Elektromarken. Starke Partner.“, 2016 gewonnen

Zum zweiten Mal vergab die Initiative „Elektromarken. Starke Partner.“, die von den 17 führenden Markenherstellern der Elektrobranche gebildet wird, zehn Stipendien in Höhe von maximal 6.000,- €.

Wir freuen uns, dass ein Meisterschüler des etz unter den Gewinnern ist und sich dadurch der Aufwand und die Mühe für ihn gelohnt haben. Herr Ströhle besucht aktuell den Vollzeitmeisterkurs Elektrotechnik und wird im Frühjahr 2017 die Prüfung ablegen.

Herr Bossert (Industrievertretung Bossert) und Herr Schumacher (Leiter Vertrieb und Marketing im etz), gratulieren Herrn Ströhle zu seinem Meister-Stipendium und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.

Wer bei dem Auswahlverfahren teilnehmen möchte, muss neben den Personenangaben, einem Foto, einem Nachweis der Anmeldung zur Meisterausbildung und dem Zeugnis der Gesellenprüfung, 17 Fragen zu den Mitgliedsunternehmen der Initiative „Elektromarken. Starke Partner.“ beantworten. Darüber hinaus müssen die Bewerber ein Motivationsschreiben und ein Statement zum Thema „Marke“ abliefern.

In diesem Bereich konnte Herr Ströhle durch zwei überzeugende und wohlformulierte Schreiben punkten, die die Jury überzeugt haben, dass er sich mit Leib und Seele dem Beruf des Elektrotechnikmeisters verschrieben hat. Denn im Fokus der Bewertung durch die Jury stehen das Engagement, die Motivation und die Vision des Bewerbers bezogen auf den Beruf des Elektrohandwerkes.

Herr Ströhle hat den Aufwand von ungefähr 10 – 12 Stunden nicht gescheut und hat gezeigt, dass es mit der Leidenschaft zum Beruf und einem gewissen Fleiß möglich ist, den Anforderungen der Jury gerecht zu werden.

Auch 2017 werden wir wieder unsere Meisterschüler im etz einladen, die Chance auf 6.000,- € Unterstützung durch die Initiative „Elektromarken. Starke Partner.“ zu nützen.