Nachrichten-Details

Meisterprüfung im BZL-Lauterbach sichert beruflichen Aufstieg

Die berufliche Karriere ist für die Teilnehmer des Meistervorbereitungskurses auf Grund der bestandenen Meisterprüfung im Elektrotechniker-Handwerk mit Schwerpunkt

Energie- und Gebäudetechnik gesichert. Die neu erworbene Handlungskompetenz schafft ein sicheres Fundament für die berufliche Zukunft der Teilnehmer.

Für das Elektrohandwerk stehen damit neue qualifizierte Fachkräfte mit Führungskompetenzen zur Verfügung.

Das selbstständige und eigenverantwortliche Führen eines Betriebes, die Übernahme von Leitungsaufgaben in den Bereichen Technik, Betriebswirtschaft, Personalführung und

Personalentwicklung ist durch das Ablegen der Meisterprüfung vor der Prüfungskommission der Handwerkskammer Wiesbaden ermöglicht. Auch die Berechtigung zur Ausbildung

von Lehrlingen ist durch die bestandene Meisterprüfung erlangt und bietet die Möglichkeit, dem drohenden Fachkräftemangel entgegen zu wirken.

Das BZL-Team gratuliert den neuen Meistern der Elektrotechnik zur bestandenen Prüfung und wünscht für das berufliche und private Leben alles Gute.

Weitere Informationen zur Meisterausbildung und sonstigen Lehrgängen sind hier oder direkt beim Bildungs- und Technologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik Lauterbach unter der Rufnummer 06641/91170 zu erhalten. Der nächste Meistervorbereitungskurs als Vollzeitmaßnahme beginnt für die Meisterprüfungsteile III (Buchführung, Recht- und Wirtschaftkunde) und IV (Berufs- und Arbeitspädagogik) am 2. Januar 2012. Die Teile III und IV sind für alle Handwerksberufe geeignet. Anfang März 20112 beginnen die Teile I (Fachpraxis) und II (Fachtheorie) für die Meistervorbereitung im Elektrotechniker Handwerk im Schwerpunkt Energie- und Gebäudetechnik.