Nachrichten-Details

Elektrotechnisches Kompetenzzentrum ist am 18. März 2010 mit Fachtagung in Betrieb gegangen

Mit der Fachtagung am 18. März 2010 schließt das EBZ e. V. die dreijährige erfolgreiche Entwicklungsarbeit zum "Kompetenzzentrum für Energiegewinnungstechnik, Mittel- und Hochspannungstechnik" ab. Der vom Bund und Freistaat Sachsen geförderte "Qualitätstitel"" bescheinigt der Einrichtung die gelungene Neu- und Weiterentwicklung von praxisnahen Aus- und Weiterbildungsangeboten, den Einsatz moderner Lehr- und Lerntechnik und eine erfolgreiche Investition in moderne, zukunftsweisende Ausstattungen.


Damit leistet das Elektrobildungs- und Technologiezentrum e. V. in der Region und im Freistaat Sachsen einen weiteren Beitrag zur Sicherung einer wirtschaftsnahen und nachhaltigen Aus- und Weiterbildung von Fachkräften in Handwerk und Industrie sowie für den Technologietransfer im Bereich Elektro- und Energietechnik


Auf der Fachtagung wurden wesentliche Projektergebnisse aus der Zusammenarbeit mit den Partnern aus Wirtschaft - Wissenschaft und Bildung präsentiert. So werden neben modernen Lehr- und Lerneinrichtungen der Erneuerbaren Energien, wie Photovoltaik, Solarthermie, Wärmepumpe, Windkraft, der innovativen Energietechnologien, wie Brennstoffzellentechnik und Kraft-Wärme-Kopplungs-Systeme und der Hochspannungstechnik, Energieeffizienz- und Managementsystemen vorgestellt. Eingebunden in praxisnahe Bildungsangebote sichern und unterstützen diese eine effiziente, bedarfs- und qualitätsorientierte Fachkräfteentwicklung.


"Die moderne Anlagetechnik und die neu gestalteten Bildungsangebote insgesamt ermöglichen uns auch im Rahmen der Berufs- und Studienorientierung die Attraktivität der Elektroberufe und die anstehenden Herausforderungen rund um die umweltgerechte Energieversorgung zu verdeutlichen. Sie ergänzen die Weiterbildungs- und Meisterschulungsangebot sowie die neuen und besonders praxisnahen berufsbegleitenden Studiengänge für Meister/Techniker und für

(Fach-)Abiturienten die Kombination aus Studium und Berufsausbildung im Rahmen des Kooperativen Studienganges - Elektrotechnik. Der offizielle Übergang in den "Wok- Betrieb" als Kompetenzzentrum ist ein weiterer Meilenstein zur Qualitätssicherung und Weiterentwicklung der Ausbildung des Fachkräftenachwuchses und der Fach- und Führungskräfteentwicklung im Elektrobereich der Region" betont Klaus Franke (Geschäftsführer des EBZ e. V.). .


Download Tagungsimpressionen


Bilder:

- Infomarkt

- Tagung



Vorträge

- Berufsausbilder-Verband Sachsen

- Brennstoffzelleninitiative Sachsen

- ENSO AG

- Hochschule Zittau/Görlitz

- FLEXIVA automation & Robotik GmbH

- Energiegewinnungstechnik, Mittel-und Hochspannungstechnik EBZ e. V.

- EBZ e. V. - 3 Jahre KOMZET